|

Gemüsemuffins: Warum du diese herzhaften Muffins mit Gemüse unbedingt ausprobieren solltest

Gemüsemuffins sind eine einfache und leckere Möglichkeit, frisches Gemüse in den täglichen Speiseplan zu integrieren. Die herzhaften Muffins können mit einer Vielzahl von Zutaten und Gewürzen variiert und auch vegetarisch/vegan zubereitet werden. Ein besonderer Vorteil von Gemüsemuffins ist, dass sie gesund und nahrhaft sind.

Rezept für gesunde Gemüsemuffins

Muffins werden hauptsächlich aus frischem oder gefrorenem Gemüse hergestellt und meist mit Mehl, Eiern, Milch oder Pflanzenmilch sowie Kräutern und Gewürzen zubereitet. Sie enthalten viele wichtige Nährstoffe wie Vitamine, Mineralstoffe und Ballaststoffe, die für eine ausgewogene Ernährung wichtig sind. Durch die Verwendung von frischem oder tiefgekühltem Gemüse anstelle von Butter und Zucker enthalten Gemüsemuffins in der Regel auch weniger Kalorien und Fett als herkömmliche Muffins.

Ein weiterer Vorteil – mit einem leckeren Muffin lassen sich viele Kinder überzeugen, mehr Gemüse zu essen, weil es einfach lecker schmeckt. Außerdem kannst du deine Kinder schon beim Backen der Muffins mit einbeziehen. Das weckt das Interesse an gesunder Ernährung. Und schmeckt das, was man selbst zubereitet, nicht immer am besten?

Gemüsemuffins sind lecker und gesund!


  • Gemüsemuffins sind reich an Nährstoffen: Gemüse ist reich an Vitaminen, Mineralien und Ballaststoffen, die für eine ausgewogene Ernährung unerlässlich sind. Einige dieser Nährstoffe sind Vitamin A, Vitamin C, Vitamin K, Folsäure, Kalium und Kalzium.
  • Gemüse kann das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen senken: Gemüse enthält viele Antioxidantien, die das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen senken können, indem sie die Gefäße vor Schäden schützen.
  • Unterstützen ein gesundes Gewicht: Gemüsemuffins haben in der Regel einen niedrigeren Kaloriengehalt als herkömmliche Backwaren und sind daher eine gute Wahl für Menschen, die auf ihr Gewicht achten möchten.
  • Erhöhen die Aufnahme von Ballaststoffen: Ballaststoffe sind wichtig für die Verdauung und können dazu beitragen, dass man länger satt bleibt.

Die Zubereitung der Gemüsemuffins

Gemüsemuffins Rezept backen für Meal Prep

Die Zubereitung ist denkbar einfach:

  1. Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen.
  2. Gemüse waschen, trocknen und in kleine Würfel schneiden.
  3. In einer separaten Schüssel Buttermilch, Essig und Öl verquirlen.
  4. Mehl, Backpulver, Gewürze und Kräuter hinzufügen und gründlich verrühren.
  5. Geschnittenes Gemüse unterheben und die Mischung in das Muffinblech oder die Silikon-Muffinförmchen füllen.
  6. Muffins für ca. 25 Minuten im Ofen backen.

Das genaue Rezept kannst du weiter unten ausdrucken.

So kannst du die Gemüsemuffins abwandeln

  • Gemüse variieren: Man kann viele verschiedene Arten von klein geschnittenem Gemüse verwenden und damit experimentieren, z. B. bunte Paprikaschoten, Zucchini oder Gurke, Lauchzwiebeln oder rote Zwiebeln usw.
  • Kräutervielfalt: Anstatt getrockneter Oregano schmeckt auch eine italienische Kräutermischung, Basilikum etc. Auch frische Kräuter kann man klein hacken und unter den Teig mischen.
  • Körner und Saaten untermischen: Nach Belieben kann man Körner und Saaten, z. B. Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne und Leinsamen untermengen.
  • Käse, Wurst & Co.: Ein Teil des Gemüses kann auch durch geriebenen Käse, kleine Würfel von Wurst, Schinken, gebratener Hähnchenbrust usw. ersetzt werden.

Herzhafte Gemüsemuffins

Sterne anklicken zum Bewerten

Rezept für gesunde Gemüsemuffins
Wie wäre es zur Abwechslung mal mit saftigen und leckeren Gemüsemuffins? Muffins gehen irgendwie immer, auch in der herzhaften Variante. Und das Beste: Das Gemüse lässt sich prima darin verstecken und das Rezept ist auch noch wandelbar.
Gesamtzeit: 35 Minuten
Tags : vegetarisch
Portionsgröße: 12 Stück

Zutaten

  • 1 kleine rote Paprikaschote ca. 100 g
  • 300 g Zucchini
  • 300 ml Buttermilch oder Pflanzendrink z. B. Haferdrink
  • 1 EL Essig z. B. Apfelessig
  • 60 ml Öl z. B. Raps- oder Sonnenblumenöl
  • 250 g Mehl z. B. Dinkelvollkornmehl oder Dinkelmehl Typ 630
  • 1 TL Backpulver
  • ½ TL Salz
  • 1 Prise Paprikapulver edelsüß
  • 1 TL Oregano getrocknet

Zubereitung

  • Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen.
  • Gemüse waschen und abtrocknen.
  • Paprika entkernen, dann zusammen mit Zucchini in kleine Würfel schneiden.
  • Buttermilch, Essig und Öl verquirlen.
  • Mehl, Backpulver, Gewürze und Kräuter hinzufügen und glattrühren.
  • Dann Gemüse untermengen.
  • Muffinblech fetten und Teigmasse in die Mulden verteilen.
  • Im Ofen ca. 25 Min. backen.

Notizen

Optional kann man z. B. gehackte frische Kräuter wie Petersilie oder Oregano oder Sonnenblumen- und Kürbiskerne in den Teig hinzufügen. Auch lecker: 50 g geriebenen Käse oder Schinkenwürfel in den Teig hinzufügen.

Nährwerte

pro Stück
Kalorien128kcal
Kohlenhydrate: 14,9g
Protein: 3,8g
Fett: 5,4g

Meal-Prep- und Lunchbox-Tipp:

Die Gemüsemuffins sind im Kühlschrank 2-3 Tage haltbar.
Besonders für Kinder im Kindergarten oder in der Schule sind die Muffins ein leckerer Pausensnack. Man kann sie auch mit Frischkäse bestreichen oder mit Käse oder Wurst belegen.
Sie eignen sich aber auch sehr gut für Meal Prep oder Lunchboxen für das Essen to go oder wenn man nach einem stressigen Arbeitstag nach Hause kommt. Dazu passen Salate oder Rohkost.


Noch mehr Snacks und leckere Rezepte gibt’s hier:

 Pizzabällchen – einfaches Fingerfood Rezept
➤ Apfeltaler – zuckerfrei, schnell zubereitet und gelingsicher


Beitragsbild: AmalliaEka – Getty Images

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung